Ad-hoc-Meldungen

Jena, 28. Oktober 2019 – Vorstand und Aufsichtsrat der INTERSHOP Communications AG (ISIN: DE000A0EPUH1) haben heute ein Programm zur Restrukturierung der Gesellschaft beschlossen, welches (i) verschiedene Kostensenkungsmaßnahmen, (ii) den Vorschlag einer vereinfachten Kapitalherabsetzung an die außerordentliche Hauptversammlung und (iii) die Planung von Finanzierungsmaßnahmen für 2020 beinhaltet.

Die INTERSHOP Communications AG (ISIN: DE000A0EPUH1) hat nach vorläufigen Zahlen in den ersten neun Monaten 2019 Umsatzerlöse von rund 23 Mio. Euro (Vorjahr: 24 Mio. Euro) und ein EBIT von -4,6 Mio. Euro (Vorjahr: -3,7 Mio. Euro) erzielt.

10:52 CET/CEST Der Vorstand der INTERSHOP Communications AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats der Gesellschaft eine Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital um knapp 9 % des bestehenden Grundkapitals beschlossen.

18:24 CET/CEST Die INTERSHOP Communications AG (ISIN: DE000A0EPUH1) hat die am 9. Januar 2019 beschlossene Bezugsrechtskapitalerhöhung erfolgreich durchgeführt. Sämtliche Aktien wurden bei bestehenden Anteilseignern im Rahmen der Bezugsrechts- und Überbezugsgewährung platziert.