Ein Jahr nach Go-Live: Maritime E-Commerce-Plattform ShipSupport.com erreicht Kunden mit 1 Mio. Produkten in Partnerschaft mit mehr als 40 Lieferanten

Die im November 2018 gestartete Plattform www.shipsupport.com ist eine der ambitioniertesten und am schnellsten wachsenden Scale-Up-Plattformen in der globalen maritimen Industrie. Auf Basis der Intershop-Technologie wurde auf shipsupport.com nach nur einem Jahr ein wichtiger Meilenstein erreicht: Über die Commerce-Plattform ist es nun möglich, mehr als eine Million Ersatzteile zu bestellen. Zusätzlich zur Vernetzung von mehr als 40 Partnerlieferanten investiert ShipSupport erheblich in die Verbesserung des Online-Kundenerlebnisses und der Themen, die für die Bewältigung des explosiven Wachstums wichtig sind.

"Innerhalb eines Jahres ist shipsupport.com zum One-Stop-Shop für alle maritimen Ersatzteile geworden. Darauf ist unser Team zu Recht stolz und wir können feiern", sagt Maaike de Rover, Managing Director und Gründer von ShipSupport. "Wir leben in einer Welt, in der unsere Kunden schnell die besten Produkte brauchen. Das ist es, worum es bei ShipSupport geht: einfache Online-Bestellung, transparente Preise und Lieferzeiten, logistische Dienstleistungen, die es uns ermöglichen, weltweit zu liefern, und Dienstleistungen, die unsere Kunden in den Mittelpunkt stellen".

Darüber hinaus vereinfacht ShipSupport die Lieferketten erheblich. Darum zählen bereits viele internationale Unternehmen zu ihren Kunden. "Das kontinuierliche Nachverfolgen von Lieferanten und Angeboten kostet Reeder, Auftragnehmer und (Reparatur-)Werften unnötig viel Zeit und trägt nicht zu ihren Kernaktivitäten bei". Bart Joon, Director of Commerce von ShipSupport, fährt fort: "Zusätzlich zum Web-Shop können wir auch Verträge zwischen Parteien auf ShipSupport ermöglichen, so dass Unternehmen mit mehreren Partnern auf einer einzigen Plattform Geschäfte tätigen können. Und mit unserer MyFleet-Funktionalität bieten wir Reedern einen maßgeschneiderten Produktkatalog für ihre Schiffe."

Doch der Ehrgeiz von ShipSupport hört hier nicht auf. "Die Digitalisierung spielt auch in der maritimen Welt eine immer wichtigere Rolle und bietet die Möglichkeit, unsere Kunden noch besser zu bedienen. Die Weiterentwicklung der Plattform ist daher von großer Bedeutung", sagt Maaike de Rover. "Unternehmen aus der ganzen Welt kaufen Teile auf ShipSupport.com und wir arbeiten jeden Tag hart daran, ihr Online-Erlebnis weiter zu verbessern. Die Tatsache, dass wir mehr als 1 Million Produkte anbieten können, ist eine große Leistung, aber wir sind bestrebt, unseren Kunden alle Teile aller Schiffstypen der Welt anbieten zu können."

 

Über Shipsupport.com

ShipSupport.com ist ein in den Niederlanden ansässiges Unternehmensscale-Up, das von Royal IHC betrieben wird. Um dem Bedürfnis ihrer Kunden nach einer transparenten E-Commerce-Plattform gerecht zu werden, haben sie sich mit ihrem Netzwerk vertrauenswürdiger globaler Lieferanten zusammengetan, um ihren Kunden in der maritimen Industrie eine neue Art von Erfahrung zu bieten. Es baut auf dem gesammelten Wissen und einem robusten globalen Netzwerk von vertrauenswürdigen Mitarbeitern auf. Die Bemühungen führten zu einer neuen Art von Geschäft, das auf Transparenz und langjähriger Zusammenarbeit basiert. ShipSupport ist nicht nur ein Ort, an dem man Ersatzteile und Dienstleistungen bestellen kann, sondern ein Online-Hub, an dem Gleichgesinnte ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihre Hilfe gegenseitig teilen können, um das Beste aus ihren Schiffen und Ausrüstungen herauszuholen.

Zurück

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist ein konzernunabhängiger, im internationalen Vergleich führender Anbieter von Omnichannel-Commerce-Lösungen. Diese stehen als Cloud-basierte Commerce-asa-Service-Lösung oder als Lizenzmodell zur Verfügung und vereinen die Expertise aus über 25 Jahren Software-Entwicklung für den Online-Handel. Auf Wunsch orchestriert Intershop die gesamte Prozesskette im Omnichannel-Commerce – von der Konzeption von Online-Kanälen über die Implementierung der Software bis hin zur Koordinierung der Warenauslieferung, dem Fulfillment. Weltweit setzen über 300 Kunden für ihren digitalen Vertrieb an Geschäfts-und Endkunden auf Intershop. Zu den Kunden zählen sowohl große Unternehmen wie HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom als auch mittelständische Unternehmen. Intershop ist in Europa, in den USA sowie im asiatischpazifischen Raum tätig.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch
Head of Corporate Communication