Landmarke zieht um: Abbau des Schriftzuges vom Intershop Tower

  • Demontage im Rahmen des anstehenden Umzugs von Intershop in Neubau am Steinweg
  • Buchstaben werden zugunsten der Jenaer Hochschulen versteigert
  • Neue Schriftzüge für den Neubau in Vorbereitung

 Jena, 9. Oktober 2020 – Am Montag, dem 12. Oktober, beginnt der Abbau des Firmenlogos am Intershop Tower. Mit dem Logo verschwindet eine weithin sichtbare Landmarke, die den Jenaern seit dem Jahr 2000 vertraut ist. Hintergrund ist der anstehende Umzug von Intershop in den neuen Firmensitz am Steinweg zum Ende des Jahres.

 Der Abbau wird schrittweise erfolgen und, so es das Wetter zulässt, etwa 14 Tage dauern. Die knapp drei Meter hohen Leuchtbuchstaben werden an Ort und Stelle von Industriekletterern in mehrere Einzelteile zerlegt und mit einer sogenannten Fassadenbefahranlage nach unten transportiert. Die Buchstaben, die dabei unbeschädigt zerlegt werden konnten, können im Anschluss per Online-Auktion ersteigert werden. Den Erlös der Auktion wird Intershop für die Förderung der Jenaer Hochschulen spenden. Er geht jeweils zur Hälfte an die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Friedrich-Schiller-Universität Jena und an den Masterstudiengang E-Commerce der Ernst-Abbe-Hochschule Jena.

 Jochen Wiechen, Vorstandsvorsitzender von Intershop kommentiert dazu: “Der Abbau des Schriftzuges markiert für uns einen weiteren Meilenstein in dem Projekt des Neubaus. Wir ziehen nicht nur in ein neues Gebäude, sondern nutzen die Chance auch für eine Reihe an internen Optimierungen. Die moderne Arbeitsumgebung spiegelt und fördert die enge Kommunikation zwischen den Teams, die Kreativität unserer Mitarbeiter und die Transparenz unserer Prozesse. Unser neues Gebäude wird für jetzige und kommende Intershopper ein richtig cooler Arbeitsplatz im E-Commerce-Zentrum Jena.“

 Auch am neuen Unternehmenssitz soll das Firmen-Logo wieder weithin sichtbar werden. Auf dem höheren Gebäudeteil an der Ecke Steinweg/Am Eisenbahndamm werden künftig zwei moderne Intershop-LED-Schriftzüge leuchten. Diese sollen bis zum Umzug angebracht sein. In den Neubau werden dann etwa 230 Mitarbeiter einziehen. Während viele technische Vorbereitungen dazu bereits laufen, wird der Umzug der Möbel über Nacht Mitte Dezember erfolgen.   

 

Zurück

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISHA) ist ein konzernunabhängiger, im internationalen Vergleich führender Anbieter von Omnichannel-Commerce-Lösungen. Diese stehen als Cloud-basierte Commerce-as-a-Service-Lösung oder als Lizenzmodell zur Verfügung und vereinen die Expertise aus über 25 Jahren Software-Entwicklung für den Online-Handel. Auf Wunsch orchestriert Intershop die gesamte Prozesskette im Omnichannel-Commerce – von der Konzeption von Online-Kanälen über die Implementierung der Software bis hin zur Koordinierung der Warenauslieferung, dem Fulfillment. Weltweit setzen über 300 Kunden für ihren digitalen Vertrieb an Geschäfts- und Endkunden auf Intershop. Zu den Kunden zählen sowohl große Unternehmen wie HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom als auch mittelständische Unternehmen. Intershop ist in Europa, in den USA sowie im asiatisch-pazifischen Raum tätig.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch
Head of Corporate Communication