Boie nutzt Digitalisierung des technischen Großhandels für seinen Vertrieb

  • Digitaler Vertrieb live auf Intershop 7.10
  • individuelles Warensortiment, Preise und Konditionen für jeden Kunden

Jena, 19. November 2019 – Die Boie GmbH ist mit ihrem neuen Shop boie.de online gegangen. Dort bündelt das Unternehmen ab sofort den Vertrieb für seine Kunden aus Maschinenbau, Metallbearbeitung und Instandhaltung. Das Familienunternehmen, das vor über 150 Jahren als Flaschner- und Installationsbetrieb begann, ist heute eines der wesentlichen Unternehmen im technischen Großhandel Deutschlands.

Als solches nutzt man erfolgreich den digitalen Handel. Der bestehende Shop bot nicht mehr ausreichende Möglichkeiten auf die individuellen Anforderungen der Kunden einzugehen. Die Erfahrungen hieraus nutzend, wurde ein moderneres Verkaufskonzept für Bedarfe  aus den Bereichen Wälzlager, Antriebstechnik, Automation, Werkzeuge und Industriebedarf entwickelt und mithilfe der Enterprise-Lösung auf Intershop-Basis auf eine neue Ebene gehoben.

Hans Boie, Geschäftsführer erklärt: „Die Beschaffungsprozesse unserer Kunden sind im Umbruch. Gesucht werden neue Konzepte, individuelle Lösungen und Angebotsoptionen. Unser Online-Angebot holt unsere Kunden in ihrem Bedarf zielgerichtet ab. Jeder Kunde hat nach dem Login seinen „eigenen“ Shop. Beginnend bei den Preisen, über das Sortiment bis hin zu den Konditionen. Die enge Anbindung an unser ERP-System bietet uns und unseren Kunden eine hohe Transparenz und einen direkten Zugriff“

Im Login-Bereich finden die Kunden eine einfache Bestellverfolgung und -historie, einen schnelleren Bestellvorgang und haben direkten Zugriff auf gespeicherte Produkte im Warenkorb.

Jochen Wiechen, CEO von Intershop: „Hans Boie weiß genau um die Ansprüche seiner Kunden. Diese Anforderungen realisiert sein Unternehmen umsichtig mit seinem Portfolio und Serviceangebot. Dabei nutzt er nicht nur die jahrzehntelange Branchenkenntnis seines Familienunternehmens, sondern nutzt konsequent die Online-Expertise unseres Hauses. Wir freuen uns schon jetzt auf die weitere Zusammenarbeit.“

So hat man bei Boie die nächsten Ausbaustufen des digitalen Vertriebs im Visier. Neben der stetigen Erweiterung des online verfügbaren Sortiments werden weiterführende Konzepte, wie IoT und weitere Services im Kundenportal mittelfristig eine wesentliche Rolle spielen.

Zurück

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist ein konzernunabhängiger, im internationalen Vergleich führender Anbieter von Omnichannel-Commerce-Lösungen. Diese stehen als Cloud-basierte Commerce-asa-Service-Lösung oder als Lizenzmodell zur Verfügung und vereinen die Expertise aus über 25 Jahren Software-Entwicklung für den Online-Handel. Auf Wunsch orchestriert Intershop die gesamte Prozesskette im Omnichannel-Commerce – von der Konzeption von Online-Kanälen über die Implementierung der Software bis hin zur Koordinierung der Warenauslieferung, dem Fulfillment. Weltweit setzen über 300 Kunden für ihren digitalen Vertrieb an Geschäfts-und Endkunden auf Intershop. Zu den Kunden zählen sowohl große Unternehmen wie HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom als auch mittelständische Unternehmen. Intershop ist in Europa, in den USA sowie im asiatischpazifischen Raum tätig.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch
Head of Corporate Communication