Intershop und Microsoft stärken Partnerschaft, um die Transformation des digitalen Handels voranzutreiben

  • Aufnahme des Intershop-Angebots in Lösungsportfolios für Microsofts Azure Cloud steigert globale Sichtbarkeit des gemeinsamen Offerings
  • erhöhter Kundennutzen durch Vertriebskooperation und besserer Unterstützung aus der Microsoft-Zentrale in Redmond

Jena, Redmond, 07. September 2018 – Die Intershop Communications AG und die Microsoft Corporation geben heute eine Vertiefung ihrer kooperativen strategischen Partnerschaft bekannt, damit Kunden durch die Transformation des Retail-Commerce-Marktes besser bedient werden können. Intershop wird weiterhin mit den regionalen Vertriebs- und Marketingorganisationen von Microsoft zusammenarbeiten, jedoch zentral unterstützt und verwaltet von einem Microsoft-Team aus der Unternehmenszentrale in Redmond, um die Lösungen von Intershop für Microsoft-Kunden und -Partner weltweit verfügbar zu machen.

Diese jüngste Entwicklung in der erfolgreichen zweieinhalbjährigen Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Intershop ist ein weiterer Beleg für das große Potenzial der E-Commerce-Angebote von Intershop als Ergänzung des Portfolios von Microsoft.

Die Zusammenarbeit zwischen der Microsoft Deutschland GmbH und der Intershop Communications AG führt, angetrieben von Kundenwünschen, seit mehreren Jahren zu einer gemeinsamen Weiterentwicklung eines Portfolios von Microsoft Azure Cloud-Produkten und -Dienstleistungen in Kombination mit Intershops Commerce-Lösung. Einige dieser hochentwickelten Leistungspakete wurden bereits erfolgreich an Kunden im In- und Ausland vermarktet.

 "Wir sind stolz darauf, dass die Bemühungen, unser Angebot zu bündeln und im Rahmen von Microsoft Azure zur Verfügung zu stellen, sowohl von unseren Kunden als auch von Microsoft so gut angenommen werden", sagt Dr. Jochen Wiechen, Vorstandsvorsitzender von Intershop.  "Die Zusammenarbeit mit dem Team von Microsoft auf dieser neuen Ebene der Partnerschaft wird einen wesentlichen Einfluss auf die globale Sichtbarkeit dieses Angebots haben. Die Integration der Intershop Commerce-Lösung in die Geschäftsanwendungen der Microsoft Dynamics 365 Produktfamilie ist ein weiterer Vorteil für unsere Kunden. Sie profitieren zudem von der neuen Unterstützung der Microsoft-SQL-Server-Datenbank".

"Wir freuen uns über unsere Zusammenarbeit mit Intershop, da wir es Händlern ermöglichen, ein verbessertes und einzigartiges Kundenerlebnis zu bieten", sagt Greg Jones, Director Industry Solutions World Wide Retail bei Microsoft. "Die Microsoft Azure Cloud-Lösung in Kombination mit Intershop ist ein Baustein, der das Portfolio der Commerce-Angebote, die Microsoft zusammen mit unseren Partnern auf den Markt bringt, weiter vervollständigt.“ 

Zurück

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist ein konzernunabhängiger, im internationalen Vergleich führender Anbieter von Omnichannel-Commerce-Lösungen. Diese stehen als Cloud-basierte Commerce-asa-Service-Lösung oder als Lizenzmodell zur Verfügung und vereinen die Expertise aus über 25 Jahren Software-Entwicklung für den Online-Handel. Auf Wunsch orchestriert Intershop die gesamte Prozesskette im Omnichannel-Commerce – von der Konzeption von Online-Kanälen über die Implementierung der Software bis hin zur Koordinierung der Warenauslieferung, dem Fulfillment. Weltweit setzen über 300 Kunden für ihren digitalen Vertrieb an Geschäfts-und Endkunden auf Intershop. Zu den Kunden zählen sowohl große Unternehmen wie HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom als auch mittelständische Unternehmen. Intershop ist in Europa, in den USA sowie im asiatischpazifischen Raum tätig.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch
Head of Corporate Communication