Intershop Hauptversammlung stimmt allen Tagesordnungspunkten zu, Markus Klahn übernimmt wie geplant als Vorstandsvorsitzender

Jena, 6. Mai 2021 - Die INTERSHOP Communications AG (ISIN: DE000A254211), führender unabhängiger Anbieter innovativer Lösungen für den Omni-Channel-Commerce, hat heute ihre ordentliche Hauptversammlung abgehalten. Wie schon im vergangenen Jahr fand die Hauptversammlung virtuell, ohne physische Präsenz der Aktionäre, statt.

Mit Ablauf der Hauptversammlung wurde zudem der geplante Wechsel auf dem Posten des Vorstandsvorsitzenden vollzogen. Markus Klahn, bereits seit April 2018 als COO im Vorstand, übernimmt nun als Vorstandsvorsitzender (CEO) der INTERSHOP Communications AG und führt das Unternehmen als alleiniger Vorstand. Der bisherige Vorstandsvorsitzende Dr. Jochen Wiechen wird mit Ablauf seines Vorstandsvertrages wie geplant Ende August 2021 auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausscheiden und wird dem Unternehmen bis zum Ende seiner Vertragslaufzeit beratend zur Verfügung stehen. Dr. Wiechen war seit 1. August 2013 zunächst als Chief Technical Officer und ab 1. September 2015 als Vorstandsvorsitzender der INTERSHOP Communications AG tätig.

Christian Oecking, Aufsichtsratsvorsitzender der INTERSHOP Communications AG: „Dr. Jochen Wiechen hat die Transformation vom Lizenz- zum Cloudanbieter mit Fokus auf den B2B-Commerce maßgeblich geprägt und die Weichen für ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell und einen profitablen Wachstumskurs gestellt. Wir bedanken uns für sein außerordentliches Engagement und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft. Mit der Staffelübergabe an Markus Klahn, der für die konsequente Umsetzung der Cloud-Strategie steht, sehen wir Intershop sehr gut für die Zukunft gerüstet.“

Der scheidende Vorstandsvorsitzende Dr. Jochen Wiechen hob in seiner abschließenden Hauptversammlungsrede nochmals die in den vergangenen Jahren erzielten Fortschritte hervor. Nach einer schwierigen Transformationsphase konnte Intershop im Geschäftsjahr 2020 wieder über alle Quartale hinweg profitabel wirtschaften und dabei gerade mit Blick auf die Cloud ein kräftiges Wachstum erzielen. Die im Zuge der wiederkehrenden Erlöse neu gewonnene Stabilität des Unternehmens spiegelt auch das gute Auftaktquartal 2021 wider, zu dem Intershop kürzlich berichtet hatte.

Markus Klahn, der neue Vorstandsvorsitzende, richtet den Blick in die weitere Zukunft: „Mit Hilfe unseres hervorragenden Produkts, einem engagierten Team, unserer angepassten Organisation und einer fokussierten Cloud-Strategie wollen wir Intershop als führenden Anbieter für B2B eCommerce-as-a-Service-Lösungen dauerhaft im Markt etablieren und unseren Marktanteil erhöhen.“

Die Beteiligung an der Hauptversammlung lag bei 56 % des Grundkapitals. Die Anteilseigner folgten bei der Beschlussfassung bei allen Tagesordnungspunkten mit großer Mehrheit den Vorschlägen der Verwaltung.

Die vollständigen Abstimmungsergebnisse finden Sie auf der Intershop Website unter www.intershop.de/hauptversammlung.

 

Kontakt:

Investor Relations
Heide Rausch
T: +49-3641-50-1000
F: +49-3641-50-1309
ir@intershop.de

Zurück

Über Intershop

Die Intershop Communications AG (gegründet 1992, Prime Standard: ISHA) unterstützt weltweit führende Hersteller und Großhändler dabei, ihren Vertrieb innovativ zu digitalisieren. Auf Intershops Cloud-basierter E-Commerce-Plattform können B2B-Unternehmen ihre digitale Präsenz auf- und ausbauen, ein konsistent positives Kundenerlebnis schaffen und so nachhaltig den Online-Umsatz steigern. Mit der Erfahrung aus über 25 Jahren digitalem Handel und einer weltweiten Präsenz helfen wir über 300 Kunden, Produkte in Umsätze zu verwandeln und die Beziehungen zu ihren Kunden dauerhaft zu verbessern.

Intershop is built to boost your business. Erfahren Sie mehr unter www.intershop.de.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Logo

Abonnieren Sie unseren Investoren-Newsletter!

Sie haben die Möglichkeit, sich in unseren Verteiler für IR-relevante Informationen einzutragen, um über aktuelle Themen per E-Mail informiert zu werden:

Heide Rausch
Ihre Ansprechpartnerin
Heide Rausch
Head of Corporate Communication Telefon