Repay.me startet neuen Online-Marktplatz mit Intershop

  • Intershop unterstützt repay.me in der Etablierung eines neuen Marktplatzes für Käufer und Verkäufer
  • Die Plattform von Intershop ermöglicht einzigartige Funktionen für Cashback-Programme und Krypto-Währungen

Das deutsche Startup-Unternehmen repay.me hat sich für eine Intershop-Plattform als Basis für seinen neuen globalen C2C-Marktplatz entschieden, der 2018 eingeführt werden soll.

repay.me implementiert mehrere B2C-Module der Intershop Commerce Suite. Intershops Omni-Channel-Plattform, welche leistungsstarke Funktionen für Customer Experience Management, Product Information Management, Transaction Management sowie Analytics und Reporting vereint, wird die technologische Grundlage des Internet-Marktplatzes von repay.me sein.

Der Marktplatz wird über eine Premium-Website und eine mobile Anwendung zugänglich sein und es den Nutzern ermöglichen, Produkte in einer Auktion oder zum Festpreis zu kaufen und zu verkaufen - sowohl mit traditionellen Währungen als auch mit der firmeneigenen Kryptowährung. Einzigartig ist, dass die Nutzer von Werbeeinnahmen Cashback-Zahlungen erhalten.

Die Technologie von Intershop wird alle Transaktionen zwischen Verkäufern und Käufern abwickeln, die Internationalität des Marktes unterstützen und den reibungslosen Betrieb mit Risikomanagement, Content Management und Content Audits sicherstellen. Es wird auch die einzigartigen Cashback-Prozesse steuern.

repay.me entschied sich für die Intershop-Lösung auf Basis eines erfolgreichen Proof of Concept mit einer realistischen, Cloud-basierten Umgebung. Das Professional Services-Team von Intershop unterstützt nun repay.me bei der Implementierung und Entwicklung des Marktplatzes.

Mario Peter, CEO von repay.me, kommentiert: "Wir sind beeindruckt von der engen Zusammenarbeit mit Intershop. Wir haben nicht nur direkten Kontakt mit kompetenten Experten auf allen Ebenen, sondern freuen uns auch darüber, wie schnell das Team die neuen Features entwickelt hat. Mit Intershop haben wir einen starken Partner für unsere weltweite Markteinführung 2018."

Jochen Wiechen, CEO von Intershop ergänzt: "Internet-Marktplätze haben großes Potenzial - das haben wir bei eBay und Amazon erlebt. Was sie brauchen, ist eine solide technologische Basis. Unsere Plattform bietet diese Funktionalität und Flexibilität und ist dank ihrer starken und offenen Architektur die perfekte Grundlage für ambitioniertes Wachstum. repay.me und Intershop sind eine großartige Verbindung: Wir freuen uns sehr, zusammenzuarbeiten, um ihre Vision eines innovativen Marktes für die nächste Generation Wirklichkeit werden zu lassen.

Zurück

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist ein konzernunabhängiger, im internationalen Vergleich führender Anbieter von Omnichannel-Commerce-Lösungen. Diese stehen als Cloud-basierte Commerce-asa-Service-Lösung oder als Lizenzmodell zur Verfügung und vereinen die Expertise aus über 25 Jahren Software-Entwicklung für den Online-Handel. Auf Wunsch orchestriert Intershop die gesamte Prozesskette im Omnichannel-Commerce – von der Konzeption von Online-Kanälen über die Implementierung der Software bis hin zur Koordinierung der Warenauslieferung, dem Fulfillment. Weltweit setzen über 300 Kunden für ihren digitalen Vertrieb an Geschäfts-und Endkunden auf Intershop. Zu den Kunden zählen sowohl große Unternehmen wie HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom als auch mittelständische Unternehmen. Intershop ist in Europa, in den USA sowie im asiatischpazifischen Raum tätig.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch
Head of Corporate Communication