Mit Rich Internet Applications (RIA) neue Erfahrungen für alle Online-Kanäle schaffen

  • Interaktive Anwendungen machen E-Commerce emotionaler
  • Rich Internet Applications (RIA) liefern Technologie für attraktive Oberflächen
  • Forrester bestätigt überzeugende Integration von RIA bei Intershop

Jena, 3. Februar 2011 – Ob zusätzliche Vertriebskanäle oder intuitive Bestellprozesse – Rich Internet Applications (RIA) verändern den E-Commerce für Endkunden und Anbieter. Sie ermöglichen einen erlebnisorientierten Online-Einkauf genauso wie anpassbare Informationsportale und optimierte Managementanwendungen. Der Begriff RIA fasst eine große Bandbreite von Funktionalitäten zusammen: Web-basierte Anwendungen (Ajax), Player-basierte (Flash, Flex und Silverlight) oder Client-orientierte Funktionen (AIR und Java). RIA ermöglichen anpassbare und konfigurierbare Anwenderumgebungen. Sie bringen unterschiedliche Datenquellen in eine Arbeits- oder Informationsumgebung und vereinfachen komplexe Interaktionen und Transaktionen.

Intershop-Kunden können bereits jetzt alle Funktionen bzw. Daten wie Katalog, Suche, Warenkorb, Profil- und Bestellinformationen in RIA-Anwendungen einbinden. Diese ermöglichen ihnen eine emotionale Präsentation der Produkte, individuelle Filter, dynamische Produktsortierungen und neue attraktive Nutzeroberflächen. Zum zeitgemäßen Einkaufserlebnis gehört ebenso eine einfache, intuitive Handhabung der Webseite. Eine Bestellung der Ware kann beispielsweise auf nur einer Webseite durchgeführt werden (Single Page Check-out). Auch die Integration in Soziale Netzwerke wird damit erleichtert. Denn die jeweiligen Anwendungen nutzen Webservices-Schnittstellen und sind komplett in die Prozesse des Online-Shops integriert.

Shop Manager nutzen die Möglichkeiten der RIA auch, um einfach zusätzliche Vertriebskanäle aufzusetzen – wie den mobilen Kanal per iPhone oder Android-Smartphone. In ihrer jüngsten Studie zu E-Commerce-Plattformen attestierten die Industrieanalysten von Forrester der Enfinity Suite, RIA-Anwendungen überzeugend einzubinden. Damit sind Intershop-Anwender bestens gerüstet, auch in Zukunft ihre Kundschaft über neue Endgeräte und Kommunikationskanäle, TV, Spielkonsole oder Tablet-PC zu erreichen.

Zurück

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist ein konzernunabhängiger, im internationalen Vergleich führender Anbieter von Omnichannel-Commerce-Lösungen. Diese stehen als Cloud-basierte Commerce-asa-Service-Lösung oder als Lizenzmodell zur Verfügung und vereinen die Expertise aus über 25 Jahren Software-Entwicklung für den Online-Handel. Auf Wunsch orchestriert Intershop die gesamte Prozesskette im Omnichannel-Commerce – von der Konzeption von Online-Kanälen über die Implementierung der Software bis hin zur Koordinierung der Warenauslieferung, dem Fulfillment. Weltweit setzen über 300 Kunden für ihren digitalen Vertrieb an Geschäfts-und Endkunden auf Intershop. Zu den Kunden zählen sowohl große Unternehmen wie HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom als auch mittelständische Unternehmen. Intershop ist in Europa, in den USA sowie im asiatischpazifischen Raum tätig.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch
Head of Corporate Communication