Kundenverhalten in Echtzeit analysieren und Warenkorbgröße steigern

  • Echtzeit-Analyse für Produktempfehlungen im E-Commerce
  • Xerox generiert 97 Prozent mehr an zusätzlichen Bestellungen durch Produktempfehlungen
  • Stärke der Intershop Advanced Recommendation Engine durch Forrester bestätigt

Jena, 8. Februar 2011 - Gartenbücher im Web-Shop angeschaut, immer Gartenbücher empfohlen bekommen? Da Online-Käufer mit solch einfachen Produktempfehlungen längst nicht mehr zu überzeugen sind, bietet Intershop eine in Echtzeit lernende Lösung an. Die Intershop Advanced Recommendation Engine basiert auf prudsys RDE Lösungen. Sie nutzt zwar ebenfalls Profildaten und Informationen früherer Aktivitäten im Online-Shop, darüber hinaus jedoch lernt sie automatisch und kontinuierlich durch die Interaktion mit dem Kunden. Dadurch ist es auch nicht nötig, komplexe Regeln zu erstellen und zu pflegen. Die Leistungsfähigkeit der Intershop-Personalisierungslösung hat Forrester in seiner jüngsten Studie zu E-Commerce-Plattformen unterstrichen.

Aus der Echtzeit-Analyse gewonnene Daten setzt die Lösung in personalisierte Produkt- und Informationsangebote um. Auf diese Weise ist es auch möglich, anonymen Besuchern einer Webseite individuelle Empfehlungen zu unterbreiten. Je nach Vertriebszielen lässt sich die Empfehlungsfunktion darüber hinaus einsetzen, um Preise dynamisch zu gestalten und so die Marge zu erhöhen oder um den Warenbedarf vorherzusagen und Planungssicherheit zu gewinnen. Auch ganze Landing Pages lassen sich auf einen Kunden zuschneiden, beispielsweise in Verbindung mit einer personalisierten E-Mail-Kampagne.

Dies macht sich auch Xerox zunutze, einer der führenden Anbieter von Dienstleistungen und Lösungen im Bereich Dokumentenmanagement und Drucken. In dem neu entstandenen Kundenbereich im Xerox-Shop (http://direct.xerox.com) finden Besucher nun eine intuitive und ansprechende Benutzeroberfläche. Die Akzeptanz lässt sich in Zahlen messen: Seit der Umstellung auf die Intershop-Lösung ist etwa der durchschnittliche Bestellwert um 27 Prozent gestiegen und der Order Attachement Value (der zusätzlich zum gesuchten Produkt generierte Bestellwert aufgrund von Produktempfehlungen) um 69 Prozent. Die Order Attachement Rate (die aufgrund von Produktempfehlungen zusätzlich generierte Bestellrate) verbesserte sich um 97 Prozent.

Weitere Informationen zu der E-Commerce-Lösung von Xerox finden Sie unter http://www.intershop.de/media-center.html.

Zurück

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist ein konzernunabhängiger, im internationalen Vergleich führender Anbieter von Omnichannel-Commerce-Lösungen. Diese stehen als Cloud-basierte Commerce-asa-Service-Lösung oder als Lizenzmodell zur Verfügung und vereinen die Expertise aus über 25 Jahren Software-Entwicklung für den Online-Handel. Auf Wunsch orchestriert Intershop die gesamte Prozesskette im Omnichannel-Commerce – von der Konzeption von Online-Kanälen über die Implementierung der Software bis hin zur Koordinierung der Warenauslieferung, dem Fulfillment. Weltweit setzen über 300 Kunden für ihren digitalen Vertrieb an Geschäfts-und Endkunden auf Intershop. Zu den Kunden zählen sowohl große Unternehmen wie HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom als auch mittelständische Unternehmen. Intershop ist in Europa, in den USA sowie im asiatischpazifischen Raum tätig.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch
Head of Corporate Communication