Intershop zur CeBIT 2006 mit neuer Angebotsausrichtung

Intershop präsentiert sich erstmals als Anbieter von Full-Service E-Commerce

Jena, 18. Januar 2006 - Zur CeBIT 2006 geht Intershop in die Offensive und präsentiert sich vom 9. bis zum 15.3.2006 in Hannover erstmals als Full-Service E-Commerce Dienstleister. Damit deckt das Jenaer Unternehmen ab sofort sämtliche Geschäftsprozesse im E-Commerce ab - angefangen von der Software, über Service- und Fulfillment Dienstleistungen bis hin zum Online Marketing und der Logistik. Das neue Angebot wurde explizit an den über Jahren definierten Kundenbedürfnissen ausgerichtet. Intershop erreicht mit dieser veränderten Angebotsausrichtung einen neuen Meilenstein. 

Intershop stellt seinen diesjährigen CeBIT-Auftritt unter das Motto "Intershop - The E-Commerce Company". In gewohnter Weise präsentiert sich das Softwareunternehmen seinen Kunden in Halle 5 am Stand B18. Bestandteil des Messeauftritts wird das Intershop E-Commerce Forum mit zahlreichen Vorträgen und Diskussionsrunden, Live-Demos und Referenzberichten sein. 

Intershop zeigt erstmals auch die im Dezember 2005 auf den Markt gebrachte Enfinity Suite 6.1 mit erweiterten Marketing- und Vertriebsfunktionalitäten. Die neue Software-Version der mehrfach ausgezeichneten Enfinity Lösung ist das Resultat aus 14 Jahren gesammelter Erfahrung und Kompetenz im E-Commerce. 

Die Intershop CeBIT-Pressekonferenz findet am 9.3.2006 um 15.30 Uhr in Raum 105/106 im Convention Center statt.

Zurück

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist ein konzernunabhängiger, im internationalen Vergleich führender Anbieter von Omnichannel-Commerce-Lösungen. Diese stehen als Cloud-basierte Commerce-asa-Service-Lösung oder als Lizenzmodell zur Verfügung und vereinen die Expertise aus über 25 Jahren Software-Entwicklung für den Online-Handel. Auf Wunsch orchestriert Intershop die gesamte Prozesskette im Omnichannel-Commerce – von der Konzeption von Online-Kanälen über die Implementierung der Software bis hin zur Koordinierung der Warenauslieferung, dem Fulfillment. Weltweit setzen über 300 Kunden für ihren digitalen Vertrieb an Geschäfts-und Endkunden auf Intershop. Zu den Kunden zählen sowohl große Unternehmen wie HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom als auch mittelständische Unternehmen. Intershop ist in Europa, in den USA sowie im asiatischpazifischen Raum tätig.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch
Head of Corporate Communication