Intershop gewinnt Neuauftrag bei Stadium AB

Enfinity Suite 6 Standardsoftware als technologische Basis für Stadiums E-Commerce Initiative

Jena/Stockholm, 8. Mai 2006 - Der schwedische Sportartikel-Lieferant Stadium AB erteilte der Intershop Communications AG einen Auftrag über die Lieferung von Softwarelizenzen und Services für ein neues E-Commerce Portal. Intershops Enfinity Suite 6 Standardsoftware wird dabei die technologische Basis für Stadiums E-Commerce Initiative sein. Intershop-Partner ClearCloud wurde mit der Projektimplementierung beauftragt. Die entsprechenden Verträge wurden bereits unterzeichnet. Die aus dem Neuauftrag resultierenden Lizenzerlöse sollen im laufenden Geschäftsjahr 2006 vollständig verbucht werden. 

Stadium AB ist einer der führenden Sportartikel-Lieferanten in Skandinavien. Das Unternehmen verzeichnet ein jährliches Umsatzvolumen von mehr als 360 Millionen Euro und verkauft Produkte von Sportkleidung bis hin zu Fanartikeln auf seinen Websites und insgesamt 100 Läden. Um verschiedenen Vertriebskanäle bestmöglich koordinieren und die Geschäfte mit seiner Vielzahl an Partnern regeln zu können, benötigte das Unternehmen eine Software, die alle Prozesse vereinheitlichen kann. 

"Intershops Branchenerfahrung, sein überzeugendes Angebot und das schlagkräftige Team waren für uns die ausschlaggebenden Gründe, Intershop damit zu beauftragen, die technologische Basis für die künftige E-Commerce-Initiative von Stadium zu sein", sagt Ulf Eklöf, President and CEO bei Stadium AB.

Zurück

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist ein konzernunabhängiger, im internationalen Vergleich führender Anbieter von Omnichannel-Commerce-Lösungen. Diese stehen als Cloud-basierte Commerce-asa-Service-Lösung oder als Lizenzmodell zur Verfügung und vereinen die Expertise aus über 25 Jahren Software-Entwicklung für den Online-Handel. Auf Wunsch orchestriert Intershop die gesamte Prozesskette im Omnichannel-Commerce – von der Konzeption von Online-Kanälen über die Implementierung der Software bis hin zur Koordinierung der Warenauslieferung, dem Fulfillment. Weltweit setzen über 300 Kunden für ihren digitalen Vertrieb an Geschäfts-und Endkunden auf Intershop. Zu den Kunden zählen sowohl große Unternehmen wie HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom als auch mittelständische Unternehmen. Intershop ist in Europa, in den USA sowie im asiatischpazifischen Raum tätig.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch
Head of Corporate Communication