E-Commerce hoch drei: Allianz für den Online-Handel bündelt Prozess- und Technikexpertise

  • GSI Commerce, Intershop und führender Technologie-Konzern bilden strategische Allianz
  • Gemeinsame Entwicklungskapazitäten für schnellere Innovationen
  • Allianz für den Online-Handel steht weiteren Partnern offen

Jena, 23. September 2011 – GSI Commerce und Intershop begründen gemeinsam mit einem dritten großen Partner aus dem IT-Bereich eine Allianz für den Online-Handel. Dabei ergänzen sich deren Expertisen, um Kunden ein Portfolio an Produkten und Dienstleistungen neuer Qualität zu bieten. Shop-Manager haben durch die Bündelung von Entwicklungskapazitäten den Vorteil, schneller auf neue Funktionen zuzugreifen. Zudem stehen ihnen überall auf der Welt kompetente Ansprechpartner zur Verfügung. Henry Göttler, Vorstand von Intershop und Architekt der E-Commerce Alliance: „Das Ziel der Alliance heißt: die beste Software-Lösung für den Shopbetreiber. In unserem Verbund entstehen Größenvorteile, ohne dabei an Flexibilität zu verlieren. Diese Form der Zusammenarbeit ermöglicht enorme Innovation. Dabei bringt jeder Partner seine Stärken ein – wir sehen bereits heute erste, vielversprechende Resultate.“

GSI Commerce verfügt über profundes Wissen über den gesamten E-Commerce-Kreislauf mit Fokus auf B2C. Die erfolgreichen Shops, die GSI Commerce für renommierte Marken betreibt, belegen die Kompetenz. Intershop bringt als E-Commerce-Pionier seine Standardsoftware sowie die langjährige Expertise in der Produktentwicklung für Multi-Touchpoint-Vertriebsmodelle ein. Der weltweit größte Anbieter von IT-Technologie als dritter Partner zeichnet sich durch fundiertes technisches Know-how, Wissen im Bereich von B2B-Prozessen sowie seine Internationalität aus. Die Allianz für den Online-Handel steht weiteren Partnern mit ergänzenden Kompetenzen offen. Sie werden über einen Community-Development-Ansatz eingebunden. Dabei entwickelt ein Netz von Anbietern zusätzliche Applikationen um das Kernprodukt.

Zurück

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist ein konzernunabhängiger, im internationalen Vergleich führender Anbieter von Omnichannel-Commerce-Lösungen. Diese stehen als Cloud-basierte Commerce-asa-Service-Lösung oder als Lizenzmodell zur Verfügung und vereinen die Expertise aus über 25 Jahren Software-Entwicklung für den Online-Handel. Auf Wunsch orchestriert Intershop die gesamte Prozesskette im Omnichannel-Commerce – von der Konzeption von Online-Kanälen über die Implementierung der Software bis hin zur Koordinierung der Warenauslieferung, dem Fulfillment. Weltweit setzen über 300 Kunden für ihren digitalen Vertrieb an Geschäfts-und Endkunden auf Intershop. Zu den Kunden zählen sowohl große Unternehmen wie HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom als auch mittelständische Unternehmen. Intershop ist in Europa, in den USA sowie im asiatischpazifischen Raum tätig.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch
Head of Corporate Communication