dotSource migriert Netto-Onlineshop in Rekordzeit auf Intershop 7

Jena, 23.08.2018 - Im Rahmen der Kaiser's-Tengelmann Übernahme durch Edeka entstand die Netto eStores (NeS) GmbH. Sie verkörpert die E-Commerce-Sparte der Netto Marken-Discount AG & Co. KG. und umfasst die Shops Netto-Online24.de, Plus.de und GartenXXL.de. Bereits die damalige Tengelmann EStores GmbH trat mit dem Auftrag an dotSource heran, die Multimandantenplattform von Intershop 6 auf Intershop 7 zu migrieren. Der zuvor auf Oxid PHP basierende Netto-Onlineshop sollte demnach in die bestehende Plattform integriert werden. Für die Netto-Plattform bedeutete dies einen kompletten Technologiewechsel inklusive der Anbindung aller relevanten Schnittstellen.

Die Umsetzung des Projekts erfolgte in sehr enger Zusammenarbeit zwischen Netto eStores und dotSource. Um den Shop pünktlich bereitstellen zu können, orientierte sich das Team am Prinzip des MVP. Dank der sehr sportlichen Entwicklungsleistung des gesamten Teams konnte der neue Netto-Onlineshop nach nur drei Monaten stabil und termingerecht live gehen und somit die Kundenbindung, Bestandsumsätze und Wettbewerbsfähigkeit gesichert werden.

»Mit der Migration erreicht Netto gleich mehrere Ziele: Der neue Technologie-Stack auf Basis der Intershop 7.7 vereint die zuvor einzeln laufenden Shops, die Lösung hat eine bessere Skalierbarkeit, Performance und Sicherheit und sie eröffnet Netto einen unkomplizierten Ausbau seines Angebotes um zeitgemäße Angebote. Insofern ist das bereits Erreichte gerade unter dem Aspekt des Zeitdruckes bei der Implementierung der neuen Plattform ein großer Fortschritt für das Unternehmen«, so Markus Klahn, COO bei der Intershop Communications AG.

Gemeinsam mit dotSource erfolgte im Anschluss die Migration der verbliebenen Mandanten Plus.de, GartenXXL.de und GartenXXL.at auf Intershop 7, sowie der Ausbau weiterer Funktionen, wie die Umsetzung des Responsive Designs. Der Ausbau einer individualisierten Markenerfahrung über alle Touchpoints hinweg ist der nächste logische Schritt für die Nes GmbH. Auf Netto-Online.de vereinen sich die verschiedenen Services des Discounters. Neben dem Onlineshop für das Non-Food-Segment bietet dieser seinen Kunden über die Plattform auch Informationen zu den aktuellen Angeboten in dessen Stammfiliale. Zum Sortiment passende Rezepttipps und Videos runden das Angebot ab. Die Funktion „Einkaufsliste" unterstützt den digital geprägten Kunden bei der Planung seines Wocheneinkaufs – ganz im Sinne eines kanalübergreifenden Einkaufserlebnisses.

»Das Entwicklerteam von dotSource stand uns im Projekt nicht nur als kompetenter Implementierungspartner, sondern vor allem als Berater und Impulsgeber zur Seite. Unter professioneller Anleitung konnten wir die Herausforderung des Technologiewechsels bewältigen, sowie unsere internen Prozesse optimieren und unser eigenes digitales Know-how auf das nächste Level heben«, so das Fazit des Leiters Entwicklung der Netto eStores GmbH.

Über Netto eStores GmbH

Netto eStores (NeS) verkörpert die E-Commerce-Sparte der Netto Markendiscount AG & Co. KG. Ursprünglich ist die NeS GmbH als Online-Abteilung der Plus Warenhandelsgesellschaft mbH gestartet und betreibt neben dem Onlineshop Plus.de auch die Gartenspezialisten GartenXXL.de sowie GartenXXL.at und seit Anfang 2017 auch Netto-Online.de.

Das Sortiment umfasst Lebensmittel und Drogerie, Wohnen und Einrichten, eine Kinderwelt, Technik und Multimedia, Küche und Haushalt, Balkon und Garten, Baumarkt und Heimwerken, eine Tierwelt, Sport und Freizeit, Parfüm und Accessoires aber auch Angebote aus den Bereichen Urlaub und Reise, Partnerangebote wie ein Blumenshop, die Netto-Fotowelt, der Netto-Medienshop, ein Geschenkkarten-Angebot sowie eine Weinwelt. Netto bietet aber auch exklusive Angebote mit besonderem Vorteil für die Netto-Kunden wie z.B. Eprimo-Ökostrom.

Über dotSource GmbH

Erfahren Sie hier mehr über dotSource - eine der wachstumsstärksten E-Commerce Agenturen Deutschlands.

Zurück

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist ein konzernunabhängiger, im internationalen Vergleich führender Anbieter von Omnichannel-Commerce-Lösungen. Diese stehen als Cloud-basierte Commerce-asa-Service-Lösung oder als Lizenzmodell zur Verfügung und vereinen die Expertise aus über 25 Jahren Software-Entwicklung für den Online-Handel. Auf Wunsch orchestriert Intershop die gesamte Prozesskette im Omnichannel-Commerce – von der Konzeption von Online-Kanälen über die Implementierung der Software bis hin zur Koordinierung der Warenauslieferung, dem Fulfillment. Weltweit setzen über 300 Kunden für ihren digitalen Vertrieb an Geschäfts-und Endkunden auf Intershop. Zu den Kunden zählen sowohl große Unternehmen wie HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom als auch mittelständische Unternehmen. Intershop ist in Europa, in den USA sowie im asiatischpazifischen Raum tätig.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt

Heide Rausch
Head of Corporate Communication