News Archiv Intershop in der Presse

Intershop ist "bei weitem die wirtschaftlichste Lösung" und "bringt Leistung schnell und sicher auf die Straße": Das ist das Ergebnis des von der iBusiness veröffentlichten Vergleichs von ‎B2B‬-Shopsystemen.

Im Rahmen ihrer neuen Partnerschaft wollen Intershop und Wincor Nixdorf Tools für Einzelhändler zur Verfügung stellen. Die neuen Angebote sollen Händlern dabei helfen, sich auf das wandelnde Kaufverhalten der Kunden einzustellen.

Safe Harbor ist Geschichte, jetzt kommt Privacy Shield. Was Online-Händler beachten müssen, um nicht gegen Datenschutzgesetze zu verstoßen, erklärt Lars Schickner, Director Business Innovation bei Intershop.

Der Software-Anbieter Intershop kommt bei seiner Neuausrichtung voran und hat 2015 erstmals seit Jahren schwarze Zahlen geschrieben.

Der Software-Anbieter Intershop hat seine Verlustserie gestoppt und 2015 schwarze Zahlen geschrieben.

Aktuelle Unternehmensanalyse von Andreas Kroemer (Nebenwerte-Journal).

Mit dem Upgrade der Intershop-Lösung investiert der Musikhändler in eine Shop-Lösung für seinen international ausgerichteten Online-Handel.

Lars Schickner, Director Business Innovation bei Shop-Lösungsanbieter Intershop, gibt sechs Ratschläge, wie Händler am besten mit „Click & Collect“-Kunden und deren Erwartungen umgehen können.

Insgesamt gehen die Befragten davon aus, dass die digitalen Plattformen ihrer Organisationen innerhalb der nächsten zwei Jahre um 13 Prozent wachsen werden – ein Trend, der parallel eine Entwicklung des E-Commerce-Ökosystems vom heutigen Web-Shop hin zu einer komplexeren und umfassenderen Kundenbindungsplattform antreibt.

Die Ergebnisse der Intershop-Studie "Digitalisierung von B2B-Commerce" legen deutlich dar, dass der B2B-Handel im Zuge der digitalen Transformation derzeit besonders starke Disruption durchlebt.

Wie ist der Stand des digitalen B2B-Commerce? Auf welche Probleme stoßen Unternehmen dabei?....  Insgesamt zeigt sich, wie wichtig und elementar eine schnelle und effektive Weiterentwicklung der Digitalisierung des B2B-Commerce-Angebots ist.

Der B2B-Vertrieb steht vor der Aufgabe, offline und online zu verzahnen. Unternehmen wollen die E-Commerce-Plattformen ausbauen, und Vertriebsleiter sowie Key Account Manager sollen an der Digitalisierung mitarbeiten. Das zeigt eine Studie von Intershop. 

Organisationen profitieren deutlich von ihren Strategien im B2B-Handel, doch der rasante Erfolg hat auch seinen Preis.

B2B-Commerce zwingt Unternehmen zur digitalen Transformation

Laut dem E-Commerce-Bericht 2015 von Intershop ist der Omnichannel-Handel die treibende Kraft für die Digitalisierung des Handels. Zudem bringen neue System-Landschaften und kombinierte Ökosysteme Herausforderungen an die Integration mit sich.

Ein neuer Bericht bezeichnet die Intershop Commerce Suite als "leader" und als einen Anbieter, der eine Alternative zu den "großen 3" der Softwareunternehmen darstellt

Das Einkaufsverhalten wird immer digitaler, da sollten auch Offliner über einen Einstieg in den E-Commerce nachdenken. Aber Vorsicht - das Risiko sich zu verzetteln ist groß.

Das Konzept von GartenXXL.at ist dabei unmittelbar an das des "großen Bruders" aus Deutschland angelehnt, um durch Intershops Multishop-System die Synergien eines gemeinsamen Sortiments und Shop-Aufbaus optimal zu nutzen. Mit Gartenxxl.at betritt das Unternehmen einen attraktiven und dynamisch wachsenden Zusatzmarkt und etabliert sich aus dem Stand als größter österreichischer Garten-Spezialversender.

Relaunches hat der Online-Shop Koffer-direkt.de während seiner zehnjährigen Geschichte schon einige erlebt. Doch aktuell arbeitet Dennis Heidtmann, Gesellschafter von Koffer-direkt.de, an einem größeren Projekt: Der Online-Shop für Reisegepäck zieht von Oxid eSales auf Intershop 7 um.

Der führende Online-Shop für Reisegepäck aller Art wechselt von Oxid eSales zum führenden unabhängigen Anbieter von Omni-Channel-Commerce-Lösungen aus Jena. Das Unternehmen entschied sich für Intershop 7 als leistungsstarke und hochskalierbare Plattform.