News Archiv Intershop in der Presse

Intershop hat auf der Cebit die neue Version 7 seiner E-Commerce-Software vorgestellt. Sie soll die Arbeit der Shopmanager von Online-Shops erleichtern.

Wer Henry Göttler und Ludger Vogt zuhört, der hat das Gefühl, dass die Welt von morgen bereits vor der Tür steht. Die Vorstände Göttler und Vogt sind nur zwei von etwa 30 Mitarbeitern, die sich auf der Cebit damit befassen, die Produkte der Firma an die Kunden zu bringen.

Für Intershop ist der CeBIT-Auftritt zugleich die Premiere für die neue Webverkaufssoftware "Intershop 7". Die Software ist ein bislang nie dagewesener Meilenstein - mit rund 1.500 neuen Funktionen.

Die Software-Schmiede Intershop hat im vergangenen Jahr seine Umsatz- und Ergebnisziele übertroffen. Finanzvorstand Ludwig Lutter sagte am Mittwoch bei der Vorlage der Bilanz für 2011 in Jena, Intershop habe seinen Umsatz um rund 29 Prozent auf 49,2 Millionen Euro gesteigert und die eigene Prognose von maximal 25 Prozent Wachstum damit übertroffen.

Nach einem Rekordjahr will der Jenaer Software-Anbieter Intershop bei seinen Kunden mit einer neue Version seiner Programme für den Internet-Handel punkten.

Ludwig Lutter, Finanzvorstand des Jenaer Unternehmens Intershop, spricht über Rekordergebnis, Sponsoring für den FC Carl Zeiss Jena und die Aussichten für dieses Jahr.

Die Intershop Communications AG, Anbieter integrierter E-Commerce-Lösungen, hat die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2011 bekannt gegeben. Demnach erzielte das Unternehmen einen Nettoumsatz von 49,2 Mio. Euro, was einer Steigerung von 29 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode entspricht. Mit einem starken vierten Quartal hat die Gesellschaft ihre erst im Herbst 2011 erhöhte Prognose einer „Umsatzsteigerung von 20 bis 25 Prozent“ noch übertroffen.

Intershop kann auf ein erfolgreiches Jahr 2011 zurückblicken: Durch ein starkes viertes Quartal konnte das Unternehmen sogar seine Prognosen übertreffen. Für das abgelaufene Geschäftsjahr verzeichnen die Jenaer einen Umsatzanstieg um 29 Prozent auf 49,2 Millionen Euro.

Im vierten Jahr in Folge konnte die Intershop Communications AG zweistellige Wachstumsraten erzielen: Gemäß vorläufiger Zahlen für das Geschäftsjahr 2011 steigerte das Unternehmen seinen Nettoumsatz um 29 Prozent auf 49,2 Millionen Euro.

Der thüringische Software-Anbieter Intershop hat am heutigen Mittwoch für 2011 ein Rekordergebnis vermeldet. Dabei konnten die Zahlen des Vorjahres noch einmal deutlich übertroffen werden.

Bosch Rexroth setzt mit der Enfinity Suite von Intershop neuerdings auf eine schon im Mutterkonzern Bosch bewährte Plattform. FACTORY im Gespräch mit Andrej Friesen, Senior Consultant bei Intershop, über die Abwicklung einen gelungenen Webauftritts.

Link: http://www.factorynet.at/home/artikel/Webshop/E_Shop_–_richtig_gemacht/aid/9568?analytics_from=index

Auf der diesjährigen CeBIT stellt Intershop mit Intershop 7 die nächste Generation seiner E-Commerce-Plattform vor. Online-Händler erhalten damit eine umfassende E-Commerce-Software, die alle Facetten des Multi-Channel-Vertriebs unterstützt – heute wie auch in Zukunft.

Link: http://www.digital-business-magazin.de/db/news/neue-software-generation-fuer-flexiblen-cross-channel-commerce

Die neue Version wurde in Zusammenarbeit mit Onlinehändlern entwickelt, um möglichst vielen Anforderungen gerecht zu werden. Die neue Plattform soll über 1.500 neue Funktionen verfügen und sich vor allem durch Flexibilität auszeichnen.

Link: http://www.onlinepc.ch/index.cfm?page=104029&artikel_id=32267

Das lange Warten hat ein Ende: Das Jenaer Software-Haus Intershop hat seiner E-Commerce-Lösung Enfinity Suite einen kompletten Relaunch gegönnt. Die neue Version mit dem Namen "Intershop 7" glänzt mit mehr als 1.500 neuen Features, darunter bedeutende Änderungen in Sachen Multichannel, Internationalisierung, Kampagnen- und Promotion-Management sowie Analyse.

Die E-Commerce-Plattform Intershop wurde komplett überarbeitet und um zahlreiche Features erweitert. Das Ergebnis Intershop 7 soll auf der CeBIT offiziell vorgestellt werden

Mit Intershop 7 präsentiert das Jenaer Software Unternehmen auf der CeBIT 2012 die neueste Generation seiner E-Commerce-Plattform. Bei der Weiterentwicklung der Intershop-Plattform steht dabei das Thema Multichannel-Handel im Mittelpunkt: So ist Intershop 7 darauf ausgerichtet, kanalübergreifende Lösungen sowohl für Desktop-Nutzer wie auch für mobile Endgeräte zu optimieren und bietet auch die Integration für Call Center oder Filialen an.

Die Chronologie eines Tages, der in die Geschichte der Universitätsstadt eingeht: Wie Udo Lindenberg und seine Künstlerkollegen in Jena für eine bunte Republik rocken.

Den Online-Vertrieb vorantreiben statt selbst getrieben zu werden: Dazu benötigen Shop-Manager umfassende Werkzeuge. Nur wenn die Shop-Plattform alle Prozesse von Marketing über Design bis zur Logistik-Anbindung unterstützt, lässt sich der E-Commerce-Kreislauf in Schwung bringen – und halten.

Die Geschäfte beim Jenaer E-Commerce-Spezialisten Intershop entwickeln sich weiter dynamisch. Für das dritte Quartal 2011 wies der Softwareentwickler abermals ein sequenzielles Wachstum aus und erhöhte zudem die Prognosen für das Gesamtjahr.

Das Jenaer Unternehmen entwickelt mit zwei großen Partnern eine neue Programmversion für die Online-Handel-Plattform.